OpenSea verzeichnete im August ein Handelsvolumen von 1 Milliarde Dollar

Der NFT-Marktplatzriese setzt seine beeindruckenden Meilensteine fort: Das monatliche Handelsvolumen hat die 1-Milliarden-Dollar-Marke überschritten.

Der große Peer-to-Peer-Marktplatz für nicht-fungible Token (NFT), OpenSea, hat einen gewaltigen Meilenstein erreicht, da sein Handelsvolumen im August die 1-Milliarden-Dollar-Marke überschritten hat.

OpenSea’s Handelsvolumen erreicht Milliarden-Dollar-Meilenstein

Am Dienstag (17. August 2021) gab der Mitbegründer und CEO von OpenSea, Devin Finzer, in einem Tweet das Rekordhandelsvolumen der Plattform bekannt. Anfang August erreichte das Transaktionsvolumen der Plattform innerhalb von 48 Stunden ein gewaltiges Volumen von 95 Millionen US-Dollar, was das gesamte im Jahr 2020 registrierte Volumen übertraf. In Bitcoin investieren liegt derzeit voll im Trend.

Laut Daten von DappRadar hat OpenSea in den letzten 30 Tagen über 385.500 ETH im Wert von 1,2 Milliarden Dollar an Handelsvolumen verarbeitet. Diese Zahl bedeutet einen astronomischen Anstieg von 932,68 %.

Die 1-Milliarden-Dollar-Marke, die auf OpenSea verzeichnet wurde, ist in der Tat ein Hinweis auf die wachsende Nutzung und Annahme von NFTs. Prominente, Künstler, Sportvereine, Musiker und andere nutzen die aufstrebende Branche, indem sie ihre verschiedenen digitalen Kunstwerke anbieten.

Wie CryptoPotato Anfang August berichtete, stellte der in New York ansässige amerikanische Unterhaltungsriese Marvel Entertainment das erste NFT-Set eines seiner Comic-Superhelden, Spiderman, vor, das in weniger als 24 Stunden ausverkauft war. Später brachte das Unternehmen die digitale Captain America-Kollektionsserie auf den Markt.

Im Juli haben die New York Knicks, ein amerikanisches Profi-Basketballteam, in Zusammenarbeit mit der NFT-Lösung Sweet fünf limitierte Ausgaben von 3D-NFT-Knicks-Tickets auf den Markt gebracht. Der Sektor ist auch in die Regierungslandschaft vorgedrungen: Der neue Präsident Israels erhielt eine digitalisierte Kopie des vom Vater des Präsidenten unterzeichneten Original-Eids.

Der NFT-Markt befindet sich in der Embryonalphase

Der CEO von OpenSea ist der Ansicht, dass der Sektor noch relativ neu ist. Finzer hatte zuvor erklärt, dass NFTs das neue Internet werden könnten.

Ein Teil seines jüngsten Tweets lautete: „Es ist immer noch Tag 0 für NFTs“. Wenn nicht-fungible Token tatsächlich noch am Tag 0 sind, dann ist das beträchtliche Handelsvolumen von OpenSea vielleicht ein Vorläufer für noch astronomischere Aktivitäten, sobald ihre Mainstream-Durchdringung Knoten Lambda erreicht.

Eine Kombination aus viraler, memetischer Anziehungskraft und der Neuartigkeit der Dezentralisierung könnte Plattformen wie OpenSea zu noch größerem Erfolg verhelfen.

Der NFT-Marktplatzgigant hat zuvor in einer von Andreessen Horowitz geleiteten Serie-B-Finanzierungsrunde 100 Millionen Dollar erhalten. Zusammen mit den zuvor eingeworbenen Mitteln liegt die Marktbewertung des Unternehmens bei 1,5 Milliarden Dollar.

OpenSea plant auch die Unterstützung mehrerer Blockchains, was es zum ersten blockchainübergreifenden NFT-Marktplatz machen würde.